www.bi-forstenried.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Presse Pressemitteilungen BI
Pressemitteilungen

Presseerklärung Rechtsanwalt Schönefelder zur Entscheidung im Stadtrat am 19.03.2013

Der Anwalt der BÜRGERINITIATIVE FORSTENRIED, Rechtsanwalt Eike Schönefelder,  hat zum Ergebnis der Abstimmung in der Vollversammlung des Münchner Stadtrats am 19.03.2013, gegen den ablehnenden Bescheid der Regierung von Oberbayern zum Planfeststellungsverfahren für den Durchstich Stäblistraße keine Rechtsmittel einzulegen, eine Presseerkärung  an die örtlichen Presseorgane gegeben.

Lesen Sie bitte dazu die Presserklärung im Anhang.

pdfPresseerklärung RA Schönefelder , 20.03.2013 

 

BI - Pressemitteilung zur Ablehnung des Planfeststellungsantrags Durchstich Stäblistraße

Die BÜRGERINITIATIVE FORSTENRIED hat zum ablehnenden Bescheid der Regierung von Obb. vom 07.03.2013 zum Planfeststellungsantrag der Stadt München für den " Durchstich Stäblistraße " am 07.03.2013 eine Pressemitteilung an die örtlichen Presseorgane gegeben.

Näheres dazu lesen Sie bitte im unten stehenden Anhang.

pdfBI - Pressemitteilung v. 07.03.2013

 

Presseerklärung Rechtsanwalt Schönefelder zur Ablehnung Planfeststellungsantrag Durchstich Stäblistraße

Der Anwalt der BÜRGERINITIATIVE FORSTENRIED , Rechtsanwalt Eike Schönefelder, hat zum ablehnenden Bescheid der Regierung von Obb. vom 07.03.2013 zum Planfeststellungsantrag der Stadt München für den " Durchstich Stäblistraße " am 07.03.2013 eine Presseerklärung an die örtlichen Presseorgane gegeben.

Lesen Sie dazu bitte den unten stehenden Anhang

pdfPresseerklärung v. 07.03.2013

 

Pressemitteilung zum Abschluss des Erörterungsverfahrens

Die Anhörung / Erörterung im Planfeststellungsverfaheren " Durchstich Stäblistraße " wurde nach 16 Erörterungstagen am 30.10.2012 beendet

Die BÜRGERINITIATIVE FORSTENRIED ( BI ) hat zu den Ergebnissen der Erörterung im Planfeststellungsverfahren die im Anhang wiedergegebene Pressemitteilung vom 13.11.2012 an die örtlichen Presseorgane gegeben.

Gleichzeitung wurde das vom Anwalt der BI - Herrn Eike Schönefelder von der Kanzlei Schönefelder, Ziegler, Lehners - verfasste ausführliche  Resümee der Erörterung vom 30.10.2012 an die Presse  weitergegeben. Sehen Sie dazu bitte den Anhang.

Die Vielzahl der in der Erörterung vorgebrachten qualifizierten fachlichen und rechtlichen Argumente gegen die Planung und Realisierung des Durchstichs Stäblistraße sowie die von vielen Einwendern vorgetragene persönliche Betroffenheit haben ihre Wirkung bei der Planfeststellungsbehörde, der Regierung von Oberbayern, sicher nicht verfehlt.

 

pdfPressemitteilung v. 13.11.2012

pdfResümee der Erörterung v. 30.10.2012

 

 

Pressemitteilung zum Urteil des Verwaltungsgerichts München vom 07.06.2011

Mit Urteil des Verwaltungsgerichts München vom 07.06.2011 - die Gründe liegen noch nicht vor - wurde die Klage von 10 Anliegern des Münchner Straßenzuges Stäblistraße - Lochhamer Straße - Siemensallee abgewiesen.

pdf Pressemitteilung

 

 


Seite 1 von 4